33. Welche Empfehlungen gibt es für den Lebensmitteleinkauf?


Das moderne Lebensmittelsortiment erlaubt einen großen Spielraum für Genuss, Gesundheit und Figurbewusstsein beim Essen. Und so bringen Sie – bei Ihrem nächsten Einkauf – alle drei Zielsetzungen in Einklang:

  • Wählen Sie frische, möglichst wenig verarbeitete Lebensmittel.

  • Verlassen Sie sich auf Ihre Nase: Das beste Erkennungszeichen für optimale Ware (Obst und Gemüse) ist nicht ein makelloses Aussehen, sondern ein gutes Aroma.

  • Bevorzugen Sie Produkte aus der Region, die wegen der kürzeren Transportwege meist frischer sind.

  • Genießen Sie Obst und Gemüse nach den Jahreszeiten. Das ist in aller Regel nicht nur aromatischer, sondern auch noch preiswerter.

  • Bevorzugen Sie, wo immer es geht, Lebensmittel aus ökologischem Anbau und artgerechter Tierhaltung. Sie haben meist einen besseren Geschmack und enthalten weniger Rückstände – von ihrem Beitrag zu Umwelt- und Naturschutz einmal abgesehen.

  • Seien Sie sorgfältig bei der Lagerung und Zubereitung Ihrer Lebensmittel. Das schützt vor Lebensmittelvergiftungen, erhält die Vitamine und den Geschmack.

  • Achten Sie beim Einsatz von Fertigprodukten auf die Zutatenliste. Wählen Sie nur Produkte mit einer eindeutigen und offenen Deklaration (Kennzeichnung).

  • Kaufen Sie Lebensmittel wie Brot, Kartoffeln, Gemüse, Obst, Fisch, Eier, Milchprodukte und Fleisch möglichst nur im Fachgeschäft oder auf dem Wochenmarkt beziehungsweise beim Erzeuger. Fragen Sie nach der Herkunft der Lebensmittel und achten Sie auf Qualitätshinweise sowie Prüfsiegel.


Zurück zu: Was Sie schon immer zum Thema Abnehmen wissen wollten

Startseite