36. Was bedeutet der Hinweis "Fett i. Tr." auf der Käseverpackung?



Die Abkürzung "Fett i. Tr." steht für "Fett in der Trockenmasse". Die Angabe erfolgt in Prozent. Käse besteht vereinfacht aus Wasser und Trockenmasse. Das Fett liegt in der Trockenmasse und nicht im Wasseranteil vor.

Wer wissen will, wie viel Gramm Fett ein Käse hat, muss rechnen: Zunächst muss vom Käsegewicht der Wasseranteil abgezogen werden. Je weicher der Käse, desto höher sein Wassergehalt. So besteht Hartkäse nur zu zirka 40 Prozent, ein Frischkäse dagegen fast zu 80 Prozent aus Wasser.

Beispiel: 100 Gramm Hartkäse (Wassergehalt = 40 Prozent) haben eine Trockenmasse von 60 Gramm. Wenn der Fettgehalt 50 Prozent i. Tr. beträgt, bedeutet das, dass 50 Prozent der 60 Gramm Trockenmasse Fett sind = 30 Gramm absolut. 100 Gramm Hartkäse dieser Fettstufe enthalten also 30 Gramm Fett. 100 Gramm Frischkäse mit demselben Fettgehalt i. Tr., haben dagegen nur 10 Gramm Fett.

Wer den Wassergehalt beziehungsweise die Trockenmasse kennt, kann also auch ohne die Aufschrift "ight" oder "leicht" mit Hilfe der Angabe "Fett i. Tr." seinen fettarmen Käse finden. Zudem sind viele Hersteller dazu übergegangen, den absoluten Fettgehalt auf der Käseverpackung anzugeben.

Bei Käse unterscheidet man folgende Fettstufen:


Fettgehaltstufe


Fettgehalt in der Trockenmasse


Magerstufe
Viertelfettstufe
Halbfettstufe
Dreiviertelfettstufe
Fettstufe
Vollfettstufe
Rahmstufe
Doppelrahmstufe


unter 10 Prozent
mindestens 10 Prozent
mindestens 20 Prozent
mindestens 30 Prozent
mindestens 40 Prozent
mindestens 45 Prozent
mindestens 50 Prozent
mindestens 60 Prozent bis maximal 85 Prozent



Zurück zu: Was Sie schon immer zum Thema Abnehmen wissen wollten

Startseite